Willkommen in der Märchenmühle

Nanu von der Zirbelnuss, geb. 28.10.2008, Zuchtbewertung vorzüglich, HD A1, DCM clear (normal)

 

Mein Name ist Nanu von der Zirbelnuss, ich bin eine schwarze Mittelschnauzerhündin, und die Stammmutter der Schnauzer von der Märchenmühle

Ich arbeite in der Tierärztlichen Praxis Kaisereiche in Puderbach, sowohl im ambulanten (Praxisfahrten mit meinem Herrchen, Dr. Martin Henn, einem Pferdetierarzt) als auch im stationären Bereich (Kleintierpraxis meines Frauchens Dr. Sabine Knorr-Henn). 

Ich freue mich, dass Sie mich und meine Familie kennenlernen wollen und ich habe so Einiges zu erzählen... 

Blättern Sie einfach weiter, lesen Sie, lachen Sie, staunen Sie und vielleicht sehen wir uns eines Tages auf dem Kastanienhof in Steimel, ich würde mich freuen...

 

Ihre Nanu 

Amirai von der Märchenmühle, geb. 07.06.2013, Zuchtbewertung vorzüglich, HD A1, DCM clear (normal), Begleithunde- und Ausdauerprüfung

 

Ja, ich glaube, jetzt kann ich mich mal gewichtig zu Wort melden, ich AMIRAI von der MÄRCHENMÜHLE bin seit dem 12.04.2015 eine im PSK zugelassene und als vorzüglich bewertete Zuchthündin, die am 26.09.2015 auch noch beim SVOG Holzbachtal die Begleithunde- und Ausdauerprüfung bravourös bestanden hat.

Mich auf Augenhöhe mit meiner Mutter Nanu zu sehen, will ich mir mal noch nicht anmaßen, aber ich bin kein kleiner Nobody mehr, man muss mit mir rechnen. Ich freue mich auf meine Zukunft als Märchenmühlenzuchthoffnung !

 

Ihre Amirai

Ich habe ihn in mein Körbchen gelassen, ihn geküsst, ihm die Krone zerbissen, wo bleibt, bitte schön, mein Prinz ??? Wir suchen ihn! Versprochen!!!
Familienausflug auf dem Kastanienhof

Seit dem 06.09.2015 sind alle unsere Schnauzerkinder in festen Händen !

Wir freuen uns sehr, dass wir so liebenswerte Menschen kennenlernen durften, bei denen wir Nanus Kinder in den besten Händen wissen. Wir wünschen unseren selbstbewussten Märchenmühlenschnauzerwelpen einen guten Start in eine spannende Zukunft!

 

 

Am 24.07.2015 sind 8 wunderschöne schwarze Schnauzerwelpen, vier Hündinnen und 4 Rüden gesund und munter auf dieser Welt gelandet.

Wir danken Nanu für die souveräne Geburt und freuen uns auf die verantwortungsvolle Aufgabe, mit ihr zusammen den B-Wurf der Schnauzer von der Märchenmühle groß zu ziehen.

 

sanft und sicher gelandet - happy birthday B-Wurf
Ein Heiligenschein - wie lange der wohl hält?

 

8 Märchenmühlenschnauzerwelpen (4 m/ 4 w)  alle vergeben

 

Unsere Märchenmühlenschnauzerwelpen sind ausgesprochen beliebt. Da ich aber weder per e-mail oder nur nach einem Telefongepräch einen meiner Hunde ins Leben entlasse, entscheidet das persönliche Gespräch an der Wurfkiste. Das findet mit jedem Welpeninteressenten einzeln statt. Zu diesem Zeitpunkt sind die Welpen mindestens 4 Wochen alt und zeigen schon Charakter, Agilität und Lebensfreude. Manch Einer entscheidet aus dem Bauch heraus, welcher Welpe "sein/ ihr Hund" werden soll, für den Anderen versuche ich mit meinen Beobachtung über ungezählte Stunden in der "Märchenmühlenwelpenkiste" den richtigen Kumpel, Sportkameraden, Familien- und Hofhund, in jedem Fall aber "einen Freund" zu finden. Diese Züchterverantwortung soll Ihr "Glück aud vier Pfoten" für viele, viele Jahre sichern.

Dabei eine sichere Hand, ein waches Gehirn und ein offenes Herz zu bewahren wünscht sich für Nanus Welpen und für Sie

Dr. Sabine Knorr-Henn 

 

Ich danke auch Allen herzlich für Glückwünsche zur Geburt, für das Interesse an unserer Schnauzerfamilie und ihren Welpen und für die Begeisterung an Bildern und Geschichten von der Märchenmühle. (Weitere Welpenbilder unter: Familie-Die Würfe-B-Wurf)

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter folgenden Kontaktdaten:

Dr. Sabine Knorr-Henn mobil: 0171-3650161

Dr. Martin Henn mobil: 0170-2852581

Tierklinik Kaisereiche: 02684-3079

privat: 02684-979210

e-mail: sabinedr.knorrhenn@yahoo.de

oder im Gästebuch unserer Homepage.

Trächtigkeitsuntersuchung 27.Tg.

Der B-Wurf vom 24. Juli 2015

Am 24.07.2015 verspürte ich nach meinem morgendlichen Kontrollgang über den Hof, der schon alleine wegen der vier Kilo Übergewicht, die ich mit mir rumschleppen musste in den letzten Tagen, etwas minimalistisch ausfiel, ein nicht zu ignorierendes Ziehen in meinem Bauch...

Ich hatte auch in den Pferdeboxen und im Heu- und Strohlager nach Alternativen gesucht, aber irgendwie waren meine pfotenwerklichen Fähigkeiten zur Gestaltung eines geeigneten Kreissaales in dieser zweiten Trächtigkeit nicht ganz so ambitioniert wie vor zwei Jahren...

Das Erste, was ich von Frauchen vernahm, waren die Worte: "Wie siehst Du denn schon wieder aus?"

Also bezog ich leicht derangiert meine Wurfkiste im Haus.

Mir kann keiner erzählen, dass eine Geburt ein schmerzloses Unterfangen darstellt. Ich bin wahrlich kein Weichei, aber das, was da aus mir raus drängte, glitschig und in merkwürdige Hüllen eingepackt, ist einfach zu groß für meine kleine Tür ins Leben, die ich zu bieten habe...

Wer mehr über die Ankunft der acht Märchenmühlenschnauzer lesen und sehen möchte, blättert links oben zu "Familie", dann "die Würfe" und "der B-Wurf"...

Ich muss jetzt schnell wieder in die Wurfkiste, die Brut hat Hunger und Durst..

Viel Spass! Eure Nanu

 

Frauchen ist zwar der Meinung, aus mir müsse ja erst noch mal etwas werden, bevor auch ich Sie auf der ersten Seite unserer Homepage begrüßen sollte, aber aus mir wird ja jeden Tag etwas mehr und wenn es nur die tägliche Gewichtszunahme ist. Ich finde, trotz intensiver Mutter-Kind-Beziehung habe ich mir schon so einige Freiräume geschaffen auf dem Kastanienhof und darauf bin ich stolz.

Ich heiße Amirai von der Märchenmühle, und bin eine der vier Töchter aus Mutter Nanus erstem Wurf. Auch wenn meine Zweibeineltern von manchen Dingen, die mir so passieren, "not amused" sind, finde ich, sie haben sich zwar verguckt in mich, aber nicht geirrt bei meiner Auswahl aus dem ersten Wurf der Märchenmühlenschnauzer. Sie haben sich mit mir die richtige "Zuchthoffnung" ausgesucht.

Zugegeben, ich mache es ihnen oft nicht gerade leicht: mit meiner Mutter an der Seite bin ich aufgeweckt und mutig, vielleicht auch ein bisschen frech und vorlaut, aber eigentlich sehr freundlich, zutraulich und immer "gut drauf".

Es grüßt Sie herzlich und vielleicht sehen auch wir uns eines Tages auf dem Kastanienhof...

 

Ihre Amirai 

www.ab ins bett.de

Ich bin jetzt ein Junghund und und lebe mit meiner Mutter Nanu, meinen Zweibeineltern, den beiden Tierärzten, der Wochenend-großen-Schwester Charleen (die es mit meiner Erziehung schrecklich genau nimmt , aber nur von Freitag abend bis Sonntag mittag) und so einigen Pferden, die ich noch nicht genau einschätzen kann, auf dem Kastanienhof. Mir geht es gut, Mama Nanu ist eine tolle Hündin, ich will auch einmal so werden wie sie.

Manchmal wird sie auch ganz schön giftig, am Futternapf oder beim Frisbee spielen kennt sie kein Pardon, sie dreht mich beim Toben auch schon mal auf den Rücken, aber sie zeigt mir oft so tolle Spielplätze, ich bin gerne mit ihr unterwegs und es macht einfach Spaß, an Mutters Seite die Welt kennen zu lernen. 

Herrchen nimmt mich zwar schon häufig auch alleine mit auf die Pferdehöfe, damit ich selbständig werde und nicht nur an Mama Nanus Schürzenbändel (in Wirklichkeit ist es ihr Schwanz) hänge und so werde ich auch mutig und selbstbewusst anderen Hunden gegenüber und habe meine eigenen Freunde.

Außerdem liebe ich neugeborene Kälbchen, warm, noch nass und sooo süss...  

 

Eure Amirai